Was die Förderung NEUSTART KULTUR für Dich und Deinen Kulturbetrieb tun kann.

Was die Förderung NEUSTART KULTUR für Dich und Deinen Kulturbetrieb tun kann.

Was die Förderung NEUSTART KULTUR für Dich und Deinen Kulturbetrieb tun kann. 2560 1707 egocentric Systems GmbH

Hast Du für Deinen Betrieb rettende Lösungen parat?

Nein? Dann lies hier mehr dazu, wie die Förderung NEUSTART KULTUR Dir und Deinem Kulturbetrieb helfen wird. Denn auch im August 2020 sind noch immer nahezu alle Veranstalter von Live- und Kulturevents von den schweren Auswirkungen der Corona Pandemie betroffen. Ein Veranstaltungsbetrieb wie wir ihn bislang kannten, scheint aktuell auf unabsehbare Zeit unmöglich. Der Schaden, der für die komplette Branche entstanden ist, wird mittlerweile in die Milliarden gehen. Daher ist es umso wichtiger, kreativ zu sein und sich gut durch die Krise zu kämpfen.

Bleib stark: Wir gehen gemeinsam
durch die Krise!

Wir als egocentric Systems arbeiten dabei sehr eng mit unseren Kunden zusammen und haben gemeinsam mit den Nutzern unserer Ticketing Software fantastische Lösungen entwickelt und ein „Corona Hilfspaket“ geschnürt. Diese Lösungen tragen zweifellos dazu bei, die Belastung etwas zu mindern und den Kampf gegen die Krise so gut wie möglich anzunehmen. Außerdem stellen wir Dir im weiteren Text vor, was die Förderung NEUSTART KULTUR für Dich und Deinen Kulturbetrieb tun kann – welche Mittel Dir zustehen und wie Du sie gewinnbringend einsetzt.

Hilfe naht! Die Features unseres Corona-Hilfspakets bieten für dich als Veranstalter:
  • Tickets Livestream; inkl. Chat, Spendenfunktionalität und Mediathek
  • Social Distancing für optimale Ausnutzung von Saalplänen
  • Kontaktnachverfolgung für Weihnachtsmärkte, Stadtfeste, Freizeitbäder uvm
  • Erweiterung und Verbesserung unserer Spendenfunktionalitäten
  • Timed Ticketing zur Buchung von Timeslots und Lenkung von Besucherströmen
  • Soliticket
NEUSTART KULTUR


1.000.000.000 Euro für Kulturinfrastruktur.

Aber auch die Bundesregierung hat einiges getan, um Kulturbetriebe zu unterstützen. So gab es bereits im April 2020 das Förderprogramm „Neustart.Sofortprogramm“ für Corona-bedingte Investitionen in Kultureinrichtungen.“ Für sechs Wochen war es für Veranstalter möglich über das Portal Anträge für Corona-bedingte Maßnahmen zu stellen. Das Förderprogramm stieß auf eine überwältigende Nachfrage.

Da jedoch die benötigte Hilfe viel größer ist, hat der Bund mit dem milliardenschweren Programm „NEUSTART KULTUR“ neue Fördermöglichkeiten geschaffen. Laut Aussage der Staatsministerin für Kultur und Medien, sollen mit diesem Programm vor allem private Kulturbetriebe die Möglichkeit erhalten, schnellstmöglich wieder die Türen zu öffnen. Laut Aussagen der Bundesregierung werden insgesamt rund eine Milliarde Euro mit dem Programm NEUSTART KULTUR bereitgestellt. Diese sollen in erster Linie verwendet werden, um das zum Stillstand gekommene kulturelle Leben wieder in Bewegung zu bringen und endlich wieder Arbeitsmöglichkeiten für die gesamte Kultur zu schaffen.

Finde jetzt die für Dich passende Förderoption.

In unserem Blog stellen wir Dir vor, was die Förderung NEUSTART KULTUR für Dich und Deinen Kulturbetrieb tun kann. Aber bedenke bitte, dass dies keine Beratung darstellt und das sich Programm und Rahmenbedingungen jederzeit ändern können.

In erster Linie geht es bei dem Programm NEUSTART KULTUR darum, einen Neuanfang des kulturellen Lebens in Deutschland zu erreichen. Dafür sind im Programm NEUSTART KULTUR folgende Mittel vorgesehen:


Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen

In etwa 250 Millionen Euro und damit rund ein Viertel des gesamten Programms sind eingeplant, um Kultureinrichtungen für die Wiedereröffnung und den Umgang mit der Pandemie vorzubereiten. Antragsberechtigt sind Museen und Ausstellungshäuser, Theater und Festspielhäuser, Musikclubs, Festivals, Kulturzentren, Literaturhäuser, Kleinkunstbühnen, Zirkusse und Varieté-Theater. Wichtig ist, dass der Antragsteller nicht überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanziert wird und eine rechtsfähige juristische Person oder Personengesellschaft mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland ist. Das kannst du tun:

ACHTUNG: Mittel können ab sofort und nur noch bis spätestens 31. Oktober 2020 per E-Mail beantragt werden. Finde Deinen Kontakt


Erhaltung und Stärkung der Kulturinfrastruktur und Nothilfen

Rund 450 Millionen Euro werden bereitgestellt, um privat finanzierte Kulturstätten und -projekte bei der Wiederaufnahme ihrer Arbeit zu unterstützen. Diese Mittel stehen vordergründig bereit, um neue Aufträge an freiberufliche Tätige und Soloselbstständige zu vergeben und sind in folgende Sparten aufgeteilt:

  • Musik, dazu gehört Livemusiksätten, – festivals, -veranstalter und -vermittler werden mit 150 Millionen Euro unterstützt.
  • Theater und Tanz, dies betrifft vor allem Privattheater, Festivals, sowie Veranstalter und Vermittler erhalten ebenfalls 150 Millionen Euro.
  • Für den Filmbereich werden 120 Millionen Euro an Mitteln bereitgestellt. Diese Mittel kommen vor allem Kinos zugute.
  • Galerien, soziokulturelle Zentren, sowie die Buch- und Verlagsszene erhalten bis zu 30 Millionen.


Förderung alternativer, auch digitaler Angebote

Für u.a. digitale Angebote stehen bis zu 150 Millionen Euro an Mitteln bereit. Diese können vor allem für Projekte im Kontext Museum 4.0, aber auch für neue digitale Formate eingesetzt werden. Dazu gehören z.B. Angebote unter Einsatz von Virtual Reality, Augmented Reality, 3D-Modellierung, es können aber auch virtuelle Ausstellungen oder Livestream-Angebote sein.


Unterstützung bundesgeförderter Kultureinrichtungen und -projekte

100 Millionen Euro werden bereitgestellt, um Kultureinrichtungen zu unterstützen, die regelmäßig gefördert werden. Diese dienen dazu, coronabedingte Einnahmeausfälle und notwendige Mehrausgaben auszugleichen.

Darin ist dein Geld auch gut angelegt.

Neben Investitionen in Umbau, Modernisierung oder von Ausstattung sind vor allem Maßnahmen, die einer nachhaltigen Reduktion von Ansteckungen (vordergründig mit dem SARS-CoV-2-Virus) dienen mit dem Programm NEUSTART KULTUR förderfähig. Dazu gehören insbesondere:

  • Einbau von Schutzscheiben an Kassen, Garderoben, Arbeitsplätzen
  • Optimierung von Besucherströmen, z.B. durch Time Ticketing oder Scan Systeme und anderen Möglichkeiten, die bei der Entzerrung von Besucherandrang unterstützen
  • Hinweisschilder und sonstige Informationen
  • Technik und Ausstattung für Open-Air-Veranstaltungen und sonstige mobile Veranstaltungsformate
  • Technische Ausstattung, sowie Anwendungen für z.B. bargeldlose Kassensysteme, Online-Ticketing-Systeme, Tools zur Platzvergabe, Streaming Dienste, u.a.

Wie funktioniert die Förderung?

Die Bundesregierung reicht mit dem neuen Förderprogramm den Kulturbetrieben die Hand.

Mindestens 10 Prozent an Eigen- und/oder Drittmitteln müssen vom Veranstalter eingebracht werden, wovon aber in begründeten Ausnahmefällen abgewichen werden kann. Der Eigenanteil kann dabei auch durch Zuwendungen Dritter erbracht werden.

Pro Kultureinrichtung wird höchstens eine Zuwendung aus diesem Programmteil gewährt, wobei die Fördersumme zwischen 5.000 Euro und maximal 100.000 Euro pro Kulturbetrieb liegen kann.

Es werden also bis zu 90 Prozent, und in begründeten Ausnahmefällen sogar darüber hinaus, gefördert. Damit stellt dieses Förderprogramm eine einmalige Chance da, notwendige Investitionen in die Infrastruktur Deines Kulturbetriebes, endlich umzusetzen. Viele Online Ticketing Systeme verfügen über veraltete Strukturen und setzen nach wie vor sehr stark auf den Verkauf über Vorverkaufsstellen. Wir von egocentric Systems bieten Dir mit unseren Funktionalitäten, viele moderne Ansätze um unabhängiger von Vorverkaufsstellen mehr Tickets zu verkaufen. Dazu entwickeln wir unsere Software ständig weiter und können so in hoher Geschwindigkeit auf Marktveränderungen und die Wünsche unserer Kunden reagieren.

Starte jetzt durch mit uns!

Für noch mehr Informationen rund um das Thema Event Ticketing Software und Preise, kontaktiere uns einfach und lerne uns und unsere Software besser kennen.

Back to top